Vegane Laufschuhe von Lunge | Meine Erfahrungen

lunge evo run (herren)
Vegane Laufschuhe von Lunge | Meine Erfahrungen
5 (100%) 1 vote

In diesem Artikel möchte ich Dir von meinen Erfahrungen mit meinen neuen veganen Laufschuhen von der Firma Lunge berichten. Zu dem Zeitpunkt an dem dieser Beitrag entsteht besitze und trage ich diese Schuhe erst ein paar Wochen, daher möchte ich in regelmäßigen Updates über meine Eindrücke berichten, mit dem Ziel einen persönlichen Langzeittest zu erstellen, der für Dich auch interessant sein kann.

Warum ein Laufschuh auf einem Sneaker-Blog?

Auf meiner Startseite habe ich ja geschrieben, dass Sneaker (für mich) KEINE Sportschuhe bzw. Laufschuhe sind, also, dass hier noch einmal differenziere, anders als es im englischen Sprachgebrauch üblich ist. Allerdings erschüttern die Lunge Schuhe nun genau diese (meine) Abgrenzung, weil sie sich aufgrund der Funktionalität und des Designs genau in dieser Grenze positionieren. Deshalb habe ich mich dazu entschieden sie dennoch hier auf dem Blog zu thematisieren. Zudem ist das Design, in meinen Augen, auch alltagstauglich, vor allem im Vergleich zu anderen „typischen“ Laufschuhen. Wobei ich meine Schuhe ausschließlich für die sportliche Nutzung gekauft habe.

Warum habe ich mich für den Lunge Evo Run entschieden?

Eins vorweg, ich habe nicht speziell nach Lunge Laufschuhen gesucht, sie haben quasi mich gefunden. Überhaupt sollte dies bei Funktionskleidung generell so sein. Persönliche Vorlieben bezüglich des Designs oder einer bestimmen Marke sind beim Laufschuhkauf fehl am Platz.

So bin ich also mit meinen alten Laufschuhen (Adidas Supernova, aus dem Jahr 2008) in einen Laufladen gegangen und habe mich beraten lassen. Meine einzigen Vorgaben waren „vegan“ und eine möglichst „faire Produktion“. Ich habe dies im Internet grob vorrecheriert, Lunge stand allerdings nicht auf dieser Liste.

So habe ich also mehrere Schuhe anprobiert. Am Ende haben sich zwei Favoriten herausgestellt. Einmal ein relativ klassischer Laufschuh von Brooks und eben der Lunge Evo Run. Der Brooks war/ist auch ein toller Schuh, allerdings haben sich meine Füße von Anfang im Lunge am Wohlsten gefühlt. Ich habe auch einen anderen Lunge Schuh anprobiert, den Classic Run (Herren). Allerdings hat sich dieser an meinen Fersen nicht so gut angefühlt.

Schlussendlich war es für mich eine sehr rationale Entscheidung zwischen zwei sehr unterschiedlichen aber auch bequemen und für meine Füße und meinen Laufstil passenden Schuhe. So habe ich mich trotz des hohen Preises (200€) für den Lunge Evo Run entschieden weil er

  • für meine großen und schmalen Füße sehr bequem,
  • besser gedämpft (im Vergleich),
  • schadstofffrei,
  • in Deutschland hergestellt,
  • die Sohle separat austauschbar,
  • und (laut dem Hersteller) länger belastbar, also nutzbar, ist.

Insbesondere der Fakt, dass man die Sohle einzeln austauschen kann, für (ca.) 80€, haben mich überzeugt. Dennoch muss ich sagen, dass ein Preis von 200€ in meinen Augen zu viel Geld für ein paar Laufschuhe ist.

lunge evo run (herren)
Das sind meine Lunge Evo Run (Größe 11,5)

Der Tragekomfort ist aber wirklich einmalig, das muss ich schon sagen. Gerade im Vergleich zu meinen alten Laufschuhen.

Ich glaube das ist hier jetzt ein wenig untergegangen, alle Lunge Sneaker sind natürlich vegan!

Wo kann man den Lunge Evo kaufen?

Ich empfehle hier, ganz untypisch für diesen Blog, Laufschuhe unbedingt in einem Fachgeschäft in der „Offline“-Welt zu kaufen. Eine Beratung und Anprobe ist unbedingt erforderlich, denn jeder Fuß fühlt sich in einem anderen Schuh wohl. Ich kann mir z.B. vorstellen, dass Menschen mit breiteren Füßen mit dem Lunge Evo Run nicht glücklich werden. Hier sind dann vielleicht der Lunge Classic Run oder Modelle anderer Marken interessant. Die verschiedenen Schuhe von Brooks, haben mir auch sehr gut gefallen. Die Entscheidung war nicht leicht für mich.

Also unbedingt persönlich beraten lassen und im Fachgeschäft kaufen. Man kann ja mal explizit nach den Lunge Laufschuhen fragen, aber man sollte unbedingt auch andere anprobieren und sich vor allem auch bezüglich seines Laufstils beraten lassen.

 💡 Doch Online-Kaufen? – dann checke den besten Preis für den Lunge Evo Run*

Meine Erfahrungen mit dem Lunge Evo Run

Die ersten 100 Kilometer

Bis jetzt bin ich, nach den ersten (ca.) 100km sehr zufrieden mit den Schuhen. Die Dämpfung und damit das Laufgefühl ist atemberaubend, allerdings liegt das sicherlich am starken Kontrast zu meinen 7 Jahre alten und ausgelatschten Adidas. Etwas skeptisch war ich bezüglich der Rutschfestigkeit, da die Sohle doch sehr simpel anmutet. Allerdings habe ich bei herbstlichen Verhältnissen auf nassem Asphalt und Schotterwegen bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen gemacht.

Nun bin ich erst einmal gespannt, wie sich die nächsten 200-300km anfühlen. Eine Zeit und Strecke, in der (jeder) Laufschuh erst einmal eingelaufen werden muss.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Design. Für mich spielt die Optik bei Laufschuhen eine absolut untergeordnete Rolle. Allerdings muss ich sagen, dass mir das Retro-Design grundsätzlich sehr gut gefällt, allerdings finde ich die Farbe furchtbar, da bin ich ganz ehrlich. Wenn der Schuh einfach grau oder schwarz wäre, würde er mir besser gefallen. Aber grau wird er mit der Zeit sowieso, das ist also ein „Problem“, welches sich bald von selbst löst 😉

Updates, im Sinne eines Langzeittests, folgen zur gegebenen Zeit […]

2 Gedanken zu „Vegane Laufschuhe von Lunge | Meine Erfahrungen“

  1. Ich suche einen schwarzen – veganen „Sportschuh oder etwas leichteren Slipper Herrenschuh“, den ich mit einem Schuhlöffel anziehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*