Alle Infos zum: Jonny’s Vegan Aurora

Alle Infos zum: Jonny’s Vegan Aurora
5 (100%) 7 votes

Gut aussehen und Gutes tun – Schicke Schuhe müssen aus Leder sein? Weit gefehlt. Jonnys Vegan Aurora sehen gut aus und sind zu 100 Prozent vegan. Obenrum besteht der Schuh aus Canvas, die Sohle ist aus einem synthetischen Material gewonnen. Aber keine Angst. Das Kunststoff ist aus alten PET-Flaschen. Dafür ist also das Dosenpfand gut. Und obwohl die Sohle aus Kunststoff gefertigt wurde, kann sie mit ihren Kollegen aus Leder locker mithalten. Die Schuhe sind angenehm zu tragen – auch noch nach fünf Kilometern Fußgängerzone. Dafür sorgt zum einen die Sohle, sie gibt dem Fuß perfekten Halt auf dem harten Pflaster der Stadt. Das ist aber nicht alles, was dem Träger auf langen Wegen Komfort gibt. Auch das Fußbett der Jonnys Vegan Aurora ist seh bequem – und verhindert so blasen.

Jonnys Vegan Aurora

Bildquelle: amazon.de

Ok, bequem können auch andere. Vegan können auch andere. Aber der Jonnys Vegan Aurora ist noch dazu extrem stylisch. Der Canvas ist im angesagten “Used Look” gestaltet. Ein bisschen, ein bisschen ausgewaschen, aber trotzdem neu. Eben so, wie es in den Metropolen rund um dem Globus gerade angesagt ist. Die Schnürsenkel heben sich in Camel vom restlichen Schuh ab und sin ton in ton mit dem übrigen Material. Ein besonderer Hingucker ist das “Vegan Label” an der Rückseite des Schuhs. Damit zeigen die Träger ihrer Umwelt, dass sie auf die Natur und sich achten.

Bei den Farben der Jonnys Vegan Aurora wurden keine Experimente gemacht. Es gibt die Schuhe in Schwarz und Jeans-Blau. So können die Jonnys Vegan Aurora mit beinahe jedem Look kombiniert. Aber am besten überzeugst Du dich selbst und bestellst dir die Sneaker nach Hause.

Und für wen sind die Treter nun? Junge oder Mädchen? Einfache Antwort: Beide. Die Jonnys Vegan Sneaker gibt es ab Größe 37 und bis Größe 46. So können beide Geschlechter mit ihrem Style ein Statement setzen – und die Welt ein bisschen retten.


Vegan mit Zertifikat

Vegan ist in – und alle Hersteller umwerben ihre Kunden mit veganen Produkten. Denn schließlich will jeder was gutes tun und die lieben Tierchen retten. Aber nicht alles, wo vegan draufsteht ist am Ende auch wirklich vegan. Zum Beispiel der Wein, der mit tierischen Eiweißen geklärt wird. Bei den Jonnys Vegan Sneaker ist das anders. Sie tragen das “Peta vegan approved” Siegel.

Damit garantiert die weltweit größte Tierschutzorganisation, dass bei der Herstellung Schuhe wirklich keine tierischen Produkte zum Einsatz gekommen sind. Die Firma hat sich gegenüber Peta vertraglich verpflichtet, im gesamten Produktionsprozess zu garantieren, dass keine tierischen Produkte zum Einsatz kommen. Und vegan heißt wirklich konsequent vegan – also weder Wolle, noch Daunen, Seide oder Leder.

Aber vegan ist noch nicht alles. Denn nicht tierisch heißt ja nicht unbedingt gut. Plastik ist auch vegan. Bei Jonnys werden ausschließlich ökologische Produkte benutzt. Ist es Stoff, besteht er zumeist aus Hanf, Leinen oder Baumwolle. Und ist es doch einmal Kunststoff – eine Sohle aus Stoff wäre nicht sehr praktisch – ist er recycelt. So wie bei diesen Schuhen. Sie bestehen, wie bereits erwähnt, aus gebrauchten PET-Flaschen. So wird die Umwelt bei der Herstellung der schicken Sneaker so wenig wie möglich belastet.

Zusätzlich wurden Jonnys Vegan Sneaker unter fairen Bedingungen in Spanien produziert – und nicht in zweifelhaften Sweatshops zusammen genäht. Die Mitarbeiter in Spanien werden fair bezahlt und sie können sich auf einen sozialen Arbeitgeber verlassen.

Sale

Letzte Aktualisierung am 22.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Jonnys Vegan Aurora: Tragekomfort aus Tradition

Und jetzt denkst Du sicher: Klingt ja alles schön und gut, aber das ist bestimmt wieder so StartUp – das alles gut meint und wenig gut macht. Weit gefehlt. John W. Shoes kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sie reicht zurück bis in das Jahr 1608. Schon immer begreift sich das Unternehmen als Marke für Innovateure, Trendsetter und Menschen, die einen zeitgemäßen Look. Und weil der heute nicht mehr aus Leder bestehen muss, gibt es nun eben vegane Schuhe. Im 21. Jahrhundert sind wir es unserem Planten schuldig, gutes Aussehen mit guten Taten zu kombinieren. Und auch Natürlichkeit in der Produktion ist für die Schuhmacher nichts Neues. Denn auch das Leder der Schuhe von John W. Shoes ist natürlich gegerbt.

Bei den Vegan Sneaker, wie bei allen anderen Schuhe aus diesem Haus, geht gutes Aussehen nicht auf Kosten der Bequemlichkeit. Das Fußbett ist nicht einfach nur ein weiches Teil, das die Sohle vom Fuß trennt. Es ist so geformt, dass es der natürlichen Form von Füßen folgt. Und das kommt Dir vor allem bei langen Fußmärschen zu Gute. Da wo in anderen Schuhen die Füße schnell schmerzen würden, läufst Du in den Vegan Sneaker noch lange wie auf Wolken. Das unterscheidet gutes Schuhmacherhandwerk von belieben Schuhen. Zusätzlich kannst du das Fußbett herausnehmen. Jetzt fragst Du sicher, warum. Nun, dass ist dafür gut, wenn das Fußbett einmal gewechselt werden muss. Oder für den unangenehmen Fall, dass du spezielle orthopädische Vorrichtungen brauchst.
Wie Du an Jonnys Vegan Sneaker sehen kannst, liegt die Stärke von John W. Shoes darin, aktuelle Strömungen in der Mode mit einer klassischen Gestaltungslinie zu kombinieren. Kein Detail an den Sneakern trägt auf – kein Neon-Chichi, kein Blingbling. Einfach ein Paar coole Schuhe, die Dich überall gut aussehen lassen – egal ob es auf ein Business-Meeting geht oder Abends in die Disko. Und zu dem guten Aussehen bekommst Du das gute Gewissen, etwas für deine Umwelt getan zu haben. Für die Schuhe hat kein Tier gelitten und kein Arbeiter in einem Entwicklungsland wurde ausgebeutet. Und du trägst Deine alten PET-Flaschen an den Füßen.

Also, worauf wartest Du noch: Bestell dir dein Paar und erlebe selbst wie sich Ökologie und Design vereinen.